Archiv für September 2009

News zu den „Belgrader 6″

Am 26. 09. wurde auf der Soliwebseite http://asi.zsp.net.pl zu der aktuellen Situation der Gefangenen bekannt gegeben:

„Am 28./29. September wird die Staatsanwaltschaft in Belgrad die haftbegründenden Ereignisse rekonstruieren und Zeugenaussagen aufnehmen. Danach werden etwa 7 Tage Zeit bleiben bis zum Ablauf der 30 Tage Untersuchungshaft. Alle Anklagen müssen in dieser Zeit vorgebracht werden oder unsere Genoss/innen müssen wieder freigelassen werden.

Momentan gibt es einige Gerüchte oder Vermutungen über den Fall, aber wir wollen nur bestätigte Informationen veröffentlichen. Daher müssen wir wahrscheinlich noch eine Woche (bis zum 04.10.) warten, um die offizielle Stellungsnahme abzuwarten.

Eine weitere Information ist, dass es einen Gerichtsbeschluss gab, die Genoss/innen der Anarcho-Syndkalistischen Initiative (ASI-IAA) zu verfolgen und auszuspionieren. In diesem Zusammenhang können alle Telefonate und andere Gespräche, die der Staat aufgezeichnet hat, als Beweis in dem Verfahren verwendet werden.

Es gibt weitere Hinweise darüber, auf welche Art und Weise die Gruppe von den Behörden ins Visier genommen wurde.“

Eine Kunstausstellung in der unter anderem kirchenkritische Foto-Inszenierungen von Rata, IAA-Sekretär und eines der sechs festgenommenen Mitglieder der ASI-IAA, wurde versucht von der serbischen Polizei zu verhindern. Die Künstlerin Biljana Cincarević wurde unter Druck gesetzt, sie solle die heutige Eröffnung der Ausstellung in einem belgrader Jugendzentrum „freiwillig“ absagen, was sie natürlich verweigerte.

Da die bisher veröffentlichten Fotos der inhaftierten „Belgrader 6″ (von denen wohl nur vier auch Mitglieder der ASI-IAA sind!) die Polizeiaufnahmen sind, gibt es neue, privatere Portraits der Gefangenen zum download auf http://www.cia.bzzz.net/asi_banners

Mittlerweile gab es auch weitere internationale Proteste vor serbischen Botschaften und Konsulaten in Frankfurt am Main und Skopje (Mazedonien).

Ausserdem gibt es eine englische Übersetzung des Solidaritätsschreibens der slowakischen Priama Akcia (PA-IAA) vom 11. September 2009. Am 07.09. waren die Protestierenden vor der serbischen Botschaft in Bratislava (Slowakei) von der Polizei umstellt und kontrolliert worden. Mehr Infos zu den Aktivitäten der PA-IAA gibt es auf http://anarchosyndikalismus.org.

Die nächsten Proteste wird es geben: heute in London (GB), am Mittwoch, 01.10., in Bern (CH) und Madrid (E), wo auch am 03.10. eine weitere Kundgebung stattfinden soll (einen Tag nach der Solikundgebung für den gefangenen Anarchisten Amadeu Casellas).

Vorheriger Beitrag zum Thema:
http://anarchosyndikalismus.blogsport.de
/2009/09/24/asi-solidaritaet-international-259/

ASI-Solidarität international (25.9.)

Die serbischen Genoss/innen der ASI-IAA haben nun einen Spendenaufruf veröffentlicht und ein Konto eingerichtet für die Unterstützung ihrer inhaftierten Mitglieder:

RAIFFEISEN BANKA AD,
Bulevar Zorana Djindjica 64
BEOGRAD, RS

SWIFT: RZBSRSBG

IBAN: RS35265050000016043150

Kontoinhaber: MILAN (MILUTIN) STOJANOVIĆ

Verwendungszweck: SENJE

+++

Ausserdem gab es in mehreren Ländern Solidaritätskundgebungen vor serbischen Botschaften und Kosulaten, unter anderem in Sofia (Bulgarien), Athen und Komotini (Griechenland), Berlin und Den Haag (Niederlande).

Weitere Proteste sind in Frankfurt/M., London (GB) und Madrid (E) geplant.

+++

Protestbrief des Anarchosyndikats Köln/Bonn (15. 09. 2009):

„Sofortige Freilassung der politischen Gefangenen in Serbien!

Wir schreiben Ihnen, um die sofortige Freilassung der Gewerkschaftsmitglieder Sanja Dojkic, Tadej Kurep, Nikola Mitrovic, Ratibor Trivunac und Ivan Vulovic zu fordern, die am 04. September 2009 in Belgrad mit einer absurden Begründung festgenommen und zu 30 Tagen Untersuchungshaft verurteilt wurden.

Die Behauptungen der Anklagevertretung, die fünf Gewerkschafter/innen wären an Gewalt und Terrorismus beteiligt, sind lächerlich. Es ist offensichtlich, dass in diesem Fall aus politischen Gründen wegen einem kleinen Zwischenfall ein Schauprozess gegen die soziale Opposition geführt werden soll.

Wir fordern daher die sofortige Freilassung aller inhaftierten Gewerkschaftsmitglieder!

Anarchosyndikat Köln/Bonn,
c/o Le Sabot,
Breite Str. 78,
D-53111 Bonn,
http://anarchosyndikalismus.orgg“

+++

Es gibt einen weiteren mehrsprachigen Solidaritäts-Blog:
http://asisolidarity.squat.gr/

+++

Vorherige Beiträge:

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/
2009/09/14/asi-solidaritaet-aktuell-149/
,

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/
2009/09/15/soli-kundgebung-in-moskau/
,

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/
2009/09/14/aktuelles-zur-asi-repression/

ASI-Soli-Kundgebung in Moskau

Am 15. September 2009 hat die KRAS-IAA (russische Sektion der Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation) eine Protestkundgebung vor der Serbischen Botschaft in Moskau abgehalten, um ihre Solidarität mit den inhaftierten serbischen Genoss/innen der ASI-IAA auszudrücken.

Etwa zehn Leute (hauptsächlich Mitglieder der KRAS, aber auch von Autonomous Action, sowie unabhängige Anarchist/innen) nahmen mit anarchosyndikalistischen Fahnen teil und zeigten Transparente mit: „Freiheit für die sozialen Aktivist/innen!“. Ausserdem wurden Flugblätter verteilt, auch an anwesende Serb/innen.

Quelle:
http://asi.zsp.net.pl/solidarity-to-the-arrested-in-serbia/

Vorherige Beiträge:

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/
2009/09/14/asi-solidaritaet-aktuell-149/
,

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/
2009/09/14/aktuelles-zur-asi-repression/

ASI-Solidarität aktuell (14.9.)

Internationale Solidarität mit den fünf inhaftierten Anarchosyndikalist/innen der serbischen ASI-IAA

Die französische CNT-IAA hat einen Artikel geschrieben mit den übersetzten Solidaritätsaufrufen anderer IAA-Sektionen für die inhaftierten ASI-Mitglieder in Serbien:
http://www.cnt-ait.info/article.php3?id_article=1720

Die australische Anarcho-Syndicalist Federation (ASF-IAA) hat in Syndney vor der serbischen Botschaft protestiert und daraus ein Video gemacht:
http://www.youtube.com/watch?v=gyuzLBbvpMo

Ausserdem gibt es eine Facebook-Seite
http://www.facebook.com/home.php#/group.php?gid=138971522196

Serbische Intellektuelle haben ebenfalls einen Offenen Brief aus Protest gegen die Festnahmen geschrieben:
http://asi.zsp.net.pl/intelektuelle-verteidigen-anarchisten/

Auf Indymedia Germany gibt es auch Berichte:

Internationale Soli-Kampgane für ASI-IAA gestartet
http://de.indymedia.org/2009/09/260555.shtml

Aktionen für serbische Anarchosyndikalisten
http://de.indymedia.org/2009/09/260568.shtml

Auf der Webseite der britischen Solidarity Federation (SolFed-IAA) gibt es die Flugblätter der Proteste in London, Melbourne und Wien zu lesen:
http://www.solfed.org.uk/

Ein älterer Beitrag hier
http://anarchosyndikalismus.blogsport.de

Aktuelles zur ASI-Repression

Wie die polnische ZSP berichtet, wurde der flüchtige Sechste in Serbien gefasst, was die Polizei aber bisher nicht bestätigte. Da sie bishr keine Beweise vorgelegt haben, müssten eigentlich alle aus der Untersuchungshaft freilassen werden. Es gibt bisher auch keine anderen konkreten Tatvorwürfe gegen die fünf ASI-Mitglieder, ausser dem angeblichen Molotov-Wurf, wobei sie jedoch bisher ohne Anklage festgehalten werden.

Ausserdem gibt es Aufrufe zu Soli-Kundgebungen unter anderem in Zagreb (Kroatien) und Athen (GR), sowie eine weitere mehrsprachige Soli-Webseite:
http://asisolidarity.squat.gr/

Aktuelle Infos auf der mehrsprachigen Soli-Webseite der polnischen ZSP:
http://asi.zsp.net.pl/
(von dort kann man auch Protestmails verschicken)

Weitere Infos + Diskussionen (englisch):
http://libcom.org/forums/news/three-iwa-members-
serbia-arrested-04092009

deutschsprachige Hintergrundberichte:
Serbien: Anarchosyndikalist/innen in Haft (ASI-IAA)
http://www.anarchosyndikalismus.org/international/
serbien/asi-repression2009/index.html

Internationale Solidaritätskampagne für ASI-IAA gestartet (AS)
http://anarchosyndikalismus.org/abc/
asi-soli2009/index.html