Polen: Protest gegen USG / Start People

Auch in Warschau fand ein Protest statt anlässlich des internationalen Aktionstags gegen die europaweit agierende Zeitarbeitsfirma USG People, die u.a. unter den Namen Start People und Unique auftritt.

Die Mitarbeiter/innen von Start People Warschau kamen aus ihren Bürps und zeigten sich interessiert an der Protestaktion. An die rein- und rausgehenden Leute wurde die Zeitschrift „Zaplata“ verteilt. Die Publikation wird von der anarchosyndikalistischen ZSP-IAA (Związek Syndykalistów Polski) herausgegeben und enthält viele Artikel zum Thema Leiharbeit, sowie einige rechtliche Informationen und Tipps für Aktionen am Arbeitsplatz.

Zu dem Solidaritätstag hatte die spanische CNT-IAA Zaragoza aufgerufen (http://iwa-ait.org/?q=node/27), um gegen die ungerechtfertigte Kündigung, gegen die Arbeitsbedingungen und für die Wiedereinstellung einer ihrer Mitglieder zu protestieren. Die Aktion in Warschau war der Auftakt für weitere Proteste in diesem Monat.

Quelle:
http://zspwawa.blogspot.com/2010/04/picket-at-start-people.html

Übersetzung:
Anarchosyndikat Köln/Bonn,
http://anarchosyndikalismus.org

Hintergrundartikel:
„Internationaler Aktionstag gegen die Leiharbeitsfirma USG („Start People“) am 09. April 2010″
http://anarchosyndikalismus.org/international/spanien/cnt-zaragoza-usg/

Dieser Text ist gemeinfrei bei Nennung der Autor/innen bzw. Übersetzer/innen, sowie der Webseite http://anarchosyndikalismus.org