Archiv für September 2010

Spanien: Millionen Arbeiter/innen im Generalstreik!

Am Generalstreik in Spanien haben sich anlässlich des Aktionstags des Europäischen Gewerkschaftsbundes (ETUC) am 29. September 2010 etwa 1.400.000 Arbeiter/innen beteiligt. Aufgerufen hatten die reformistischen Gewerkschaften CC.OO und UGT, sowie mehrere Basisgewerkschaften, die gegen die Arbeitsmarktreform und Sparpolitik der „sozialistischen“ Regierung Zapatero protestierten. Während Presse und Regierung die Massenproteste in Industrieproduktion, Handel, Transport und Dienstleistungen kleinreden, schätzen die Gewerkschaften die Beteiligung voller Optimismus auf ca. 70% der Lohnabhängigen ein.


(mehr…)

Niederlande: Anarcho-Syndikalistischer Bund gegründet

Im niederländischen Utrecht hat sich die Gewerkschaft „Anarcho Syndicalistische Bond (ASB)“ gegründet, die sich anscheinend in ihrem Selbstverständnis auf die Statuten der „Internationalen Arbeiter-Assoziation (IAA)“ bezieht. Genaue Infos über Aktivitäten gibt es bisher nicht, aber eine Webseite:

http://www.anarcho-syndicalisme.nl/wordpress/

Am 23.10.2010 wird sich die Gruppe auf der Freien Buchmesse in Utrecht vorstellen…

Spanien: CNT-IAA ruft zum Generalstreik

Die neue Arbeitsmarktreform, die die [sozialdemokratische Regierungspartei] PSOE einführen möche, bedeutet einen Angriff auf die demokratischen Rechte der Arbeiter/innen.

Der Tag des Streiks soll als ein Auslöser für weitere und größere Mobilisationen dienen. Sie rechtfertigen die Arbeitsmarktreform mit der Krise, aber in Wirklichkeit hat sie das Ziel, den Firmen kostengünstigere Möglichkeiten für ungregelte Verträge, Tarifbruch und Kündigung von Arbeiter/innen zu geben.
(mehr…)