Archiv für September 2011

COB: Boykottiert Lotto und Finta!

Für die sofortige Wiedereinstellung von Icaro Poletto!

Lotto Boykott

FF Mercantil, ein Unternehmen aus Araxá-Minas Gerais, verantwortlich für das brasilianische Marke Finta und die itallienische Marke Lotto [Fußballschuhe, Kleidung, Trikots und Zubehör], halten ihre Arbeiter/innen unter extrem prekären Arbeitsbedingungen und benutzen verschiedene Mittel um sie daran zu hindern sich gegen ihre Ausbeutung zu organisieren:
(mehr…)

Liverpool: Ryanair-Aktivist vor Gericht

Während des Gerichtsverfahrens gegen den Gewerkschaftsaktivisten der Kampagne Ryanair Don‘t Care, John Foley, hatte die britische Solidarity Federation am 08.09.2011 eine Solidaritätsaktion vor dem Gerichtsgebäude organisiert.

ryanair
(mehr…)

Spanien: Generalstreik am 29.09. geplant

Nachdem sich das Bündnis der spanischen Basisgewerkschaften, bestehend aus Confederación General del Trabajo (CGT), Confederación Nacional del Trabajo (CNT-IAA) , CO.BAS, Coordinadora Sindicalismo de Clase (CSC) und Solidaridad Obrera (SO), mehrfach zur Koordinierung des geplanten Generalstreik getroffen hat, steht nun der Termin fest:

Generalstreik-Aufruf CNT-IAA 2011
(mehr…)

Ukraine: Europäischer Bildungsgipfel in Kiew

Am 22. September 2011 treffen sich Vertreter/innen der europäischen Bildungsministerien in Kiew (Ukraine), um ihre eigenen Ziele und Vorgaben im Bereich Bildung und Kultur für die nächsten Jahrzehnte auszuarbeiten. Wir alle wissen, welche Ergebnisse wir von einem solchen Forum zu erwarten haben: Kommerzialisierung, Kürzung der Fördergelder, strenge Zentralisierung, usw. – diese Dinge geschehen in ganz Europa und stehen für ihre Seite der Bildung.

Die dunkle Seite der Bildung
(mehr…)

Italien: Soziale Kämpfe gegen die Kriegserklärung von Staat und Kapital

Mitten im Sommerloch haben sie ihren üblichen Angriff auf die Arbeiter/innen und Armen gestartet: Die „Räuberbande“, bestehend aus gutbezahlten Funktionär/innen in Parlament, Verwaltung, nationalen und internationalen Banken und staatstreuen Gewerkschaften, folgt dem Diktat der neoliberalen Wirtschaftsgesetze zur weltweiten Unterdrückung der Armen und Arbeiter/innen.
(mehr…)

Serbien: Staatliche Offensive gegen ASI-IAA

Wie das Internationale Sekretariat der Anarcho-Syndikalistischen Initiative (ASI-IAA) in Belgrad am 21. Juli 2011 mitteilte, findet weiterhin eine staatliche Offensive gegen die libertäre Gewrkschaftsbewegung in Serbien statt. Die 2002 gegründete anarchistische Gewerkschaftsinitiative wurde von Anfang an von der Staatsmacht bekämpft und ihre Mitglieder verfolgt. Mehrere Aktivist/innen wurden angeklagt und größtenteils wieder freigesprochen. Doch aktuell sind immernoch sieben Mitglieder in verschiedene Gerichtsprozesse verwickelt.

Schluss mit der Repression!
(mehr…)