Italien: Hilfe für Erdbebenopfer (USI-IAA)

In den kommenden Tagen beginnt die Basisgewerkschaft USI, Mitglied der Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation in Italien, damit Hilfsgüter für die Erdbebenopfer im Norden des Landes zu sammeln und bis zum Weitertransport einzulagern.

Benötigt werden: in Flaschen abgefülltes Wasser, Medikamente, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Seife, Toilettenpapier, Nudeln, Reis, Konserven, Milchpulver, Teller, Besteck und Plastikbecher. Bisher wurden Sammelstellen der USI-IAA in den Städten Carrara, Modena, Parma und Pesaro eingerichtet.

Diese direkte Aktion wendet sich vor allem gegen die Militarisierung der Katastrophenhilfe, wie sie von der zentralen Staatsmacht ausgeübt wird. An deren Stelle setzen die Anarchosyndikalist/innen die unmittelbare und dezentrale Solidarität mit notleidenden Arbeiter/innen und anderen betroffenen Bevölkerungsteilen.

Kontakt:
Unione Sindacale Italiana,
Segreteria Nazionale,
Via Torricelli 19,
I-20136 – Milano (Italia)
Tel/Fax +39-2-89415932

Mehr Infos unter http://www.usi-ait.org

Video eines Hilftransportes:
http://vimeo.com/43755128

--