Archiv der Kategorie 'Bildung + Kultur'

Schwarz-Rote Feder #6 erschienen

Inhalt:
- Erfahrungen aus dem Arbeitsleben in einer sogenannten linken „sozialen“ Alternativen Institution
- Grundlagen des Anarchosyndikalismus (Teil 1)
- IAA: Die kapitalistische Krise betreffend
- Die sozialpychologischen Hintergründe vom Umweltzerstörung und Klimawandel
- „Mein soziales Bekenntnis“ (Konstruktiver Anarchismus von G.P. Maximoff)

Die neue Ausgabe unseres Magazins könnt ihr jetzt auch als PDF lesen. Ältere Ausgaben im Archiv

Köln: Libertäre Wochen (von März bis Juni)

Die Veranstaltungsreihe wird organisiert von mehreren anarchistischen und anarchosyndikalistischen Gruppen aus Köln

Alle aktuellen Terminankündigungen auf
https://libertaerewochen.wordpress.com

Libertäre Wochen Plakat

Warschau: Gegen die Angriffe auf Bildungsarbeiter/innen

Am 3. Juni 2013 haben die Bildungsarbeiter/innen der polnischen Gewerkschaft ZSP-IAA an einer Demonstration zur Verteidigung der öffentlichen Bildung in Warschau teilgenommen. Dies ist teil der anhaltenden Proteste gegen Kürzungen im Bildungsbereich und gegen die Massenentlassung von Lehrer/innen.


(mehr…)

Köln: Solidarität mit der CNT Madrid

Im Rahmen des Aktionstages zur Unterstützung des Arbeitskampfes in der spanischen Nationalbibliothek, zu dem die CNT-IAA Madrid aufgerufen hatte, fand in Köln eine kleine Solidaritätsaktion statt.


(mehr…)

Rezension: copy-and-paste-Syndikalismusforschung

Unter der Überschrift „copy-and-paste-Syndikalismusforschung“ enthält die neue Ausgabe der anarcho-pazifistischen Zeitschrift „Graswurzelrevolution“ (Oktober 2011, Nr. 362) auf ihren „Libertären Buchseiten“ eine Rezension des Historikers Dieter Nelles zu dem „bedenklichen Umgang mit Quellen“ in den Neuerscheinungen von Helge Döhring.
(mehr…)

Bonn: Demos gegen deutsche Einheitsfeier

Vom 01.-03. Oktober 2011 fand in der ehemaligen Bundeshauptstadt eine Protestreihe gegen die dort gleichzeitig stattfindenden offiziellen Feiern zum „Tag der deutschen Einheit“ statt. Gleichzeitig wurde von Politik und Medien das Landes Nordrhein-Westfalen bejubelt, wozu insgesamt rund 750.000 Besucher/innen nach Bonn kamen. Gegen diese Zurschaustellung des bundesrepublikanischen Nationalismus, Militarismus und Rassismus am Jahrestag der Wiedervereinigung mit der DDR haben daher hunderte Demonstrant/innen mehrfach protestiert.


(mehr…)

Moskau: Protestaktion für entlassenen Lehrer

Am 2. Oktober ereignete sich in Moskau vor dem Gebäude des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft ein Protestposten zur Unterstützung des wegen konstruierten Anschuldigungen entlassenen Dozenten A. Kutuzov der Universität in Tjumen. An der Aktion nahmen Mitglieder der autonomen Aktion der russischen Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation (IAA) und anderer Organisationen teil.

Moskau 02. Oktober 2011
(mehr…)

Ukraine: Europäischer Bildungsgipfel in Kiew

Am 22. September 2011 treffen sich Vertreter/innen der europäischen Bildungsministerien in Kiew (Ukraine), um ihre eigenen Ziele und Vorgaben im Bereich Bildung und Kultur für die nächsten Jahrzehnte auszuarbeiten. Wir alle wissen, welche Ergebnisse wir von einem solchen Forum zu erwarten haben: Kommerzialisierung, Kürzung der Fördergelder, strenge Zentralisierung, usw. – diese Dinge geschehen in ganz Europa und stehen für ihre Seite der Bildung.

Die dunkle Seite der Bildung
(mehr…)

75 Jahre Spanische Revolution

Die anarchosyndikalistische Gewerkschaft „Confederación Nacional del Trabajo“ (CNT) – Mitglied in der Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation (IAA) begeht am 19. Juli den 75. Jahrestag des Ausbruchs des Spanischen Bürgerkrieges (1936-1939). Gleichzeitig bedeutet dieser Tag einen epochalen Umbruch, da sich die Bevölkerung der Republik nicht nur gegen die putschenden Faschist/innen unter General Franco zur Wehr gesetzt hatten, sondern gleichzeitig auch die soziale Revolution in weiten Teilen des Landes vorangebracht und verteidigt hatten.
(mehr…)

UK: Massenstreik und Proteste im Öffentlichen Dienst

In Britannien haben am Donnerstag, den 30. Juni 2011, hunderttausende Demonstrant/innen gegen die anti-sozialen Kürzungspläne der konservativen Regierung protestiert. In weiten Teilen den Landes wurde der Öffentliche Dienst von rund 750.000 Leuten für einen Tag bestreikt: Schulen, Gesundheiteinrichtungen und Behörden wurden blockiert bzw. reduzierten ihre Dienste auf Notfälle.

SolFed-IAA
(mehr…)

Bolivien: Dringende Solidarität mit dem Generalstreik

In Bolivien geschehen augenblickliche Ereignisse von großer Wichtigkeit. Die Gewerkschaftsföderation (Central Obrera Boliviana) organisiert seit dem 7. April einen unbefristeten Generalstreik. Der Hauptanteil der Streikenden sind Minenarbeiter/innen, Lehrer/innen, sowie Arbeiter/innen aus den medizinischen und sozialen Sektoren. Die Forderungen der Arbeiter/innen umfassen eine generelle Lohnerhöhung von 15% , den Stop der geplanten neoliberalen Reformen des Sozial- und Gesundheitswesens und den Erhalt der Universitätsautonomie.
(mehr…)

Köln: Autonomem Zentrum droht Räumung

Das seit Mitte April 2010 als selbstverwaltetes Kulturzentrum besetzte ehemalige Kantinengelände der Klöckner-Humboldt-Deutz-Werke steht Ende März 2011 kurz vor einer polizeilichen Räumung. Barrikaden rund um das Gelände wurden errichtet, aber im Rahmen der laufenden Verhandlungen wieder zurückgebaut.

Barrikade

(mehr…)

London: Über 400.000 protestieren gegen Sparkurs

Im Zuge einer Großdemonstration des reformistischen Gewerkschaftsverbandes TUC kam es am 26. März 2011 in der britischen Hauptstadt zur größten Demonstration seit Jahren. Fast eine halbe Million Menschen gingen gegen die Sparmaßnahmen infolge der Wirtschaftskrise auf die Straße und bis abends lieferten sich tausende Straßenschlachten mit der Polizei.

London burns

(mehr…)

Internationale Aktivitäten (IAA-News)

Hier eine Zusammenstellung deutschsprachiger Artikel über aktuelle internationale Aktivitäten:
(mehr…)

Koblenz: Demo gegen Sozialabbau

Am 05. Februar 2011 haben sich hunderte Demonstrant/innen zu einer Bündnis-Demonstration gegen Sozialabbau versammelt und zogen mit Sambatrommeln parolenrufend durch die Innenstadt von Koblenz / Rhein. Nach einer Zwischenkundgebung an der Herz-Jesu-Kirche fand am Bahnhof die Abschlusskundgebung statt.

am Hbf
(mehr…)